more more Events
Schutzkonzept Corona Review Referenten Informationen
Kontakt Advisory Board About

Pascal Strupler

Direktor, Bundesamt für Gesundheit (BAG)

Pascal Strupler hat nach Abschluss seines Studiums eine Laufbahn in der Bundesverwaltung eingeschlagen. Er arbeitete im Finanzdepartement, im Eidgenössischen Departement für Wirtschaft, Bildung und Forschung und hatte im Staatssekretariat für Wirtschaft (SECO) verschiedene Funktionen inne. Nach einem Aufenthalt in der Schweizer Botschaft in Moskau und einem Wechsel ins Integrationsbüro (EDA/EVD) unterstützte Pascal Strupler als persönlicher Mitarbeiter den Bundesrat Pascal Couchepin. Danach war er während sieben Jahren Generalsekretär im Eidgenössischen Departement des Innern. Seit Januar 2010 ist Pascal Strupler Direktor des Bundesamts für Gesundheit (BAG).

keynote | Deutsch

Review
2018

Gesundheitssysteme im Spannungsfeld zwischen Patientenbedürfnissen und Kostenbremse In ihrem Inputreferat zum Panel „Gesundheitssysteme im internationalen Vergleich“ legte die österreichische Gesundheitswissenschaftlerin Claudia Fischer dar, dass die Menschen in der Schweiz im Vergleich zum Durchschnitt der OECD-Länder eine höhere Lebenserwartung, tiefere Gesundheitsrisiken und eine qualitativ hochwertigere Gesundheitsversorgung haben. Allerdings sind auch die Kosten und der Ressourcenverbrauch pro Person in der Schweiz höher als im OECD-Durchschnitt. Anschliessend skizzierten Marianne Olsson und Jeroen Struijs die Gesundheitssysteme in Schweden und in den Niederlanden. So haben in den Niederlanden die Hausärzte eine sehr starke Stellung, wie Struijs, Associate Professor am Leiden University Medical Center, ausführte. Ausserdem gebe es finanzielle Anreize, kostengünstige Behandlungsanbieter zu nutzen. Das schwedische Gesundheitssystem wird vorwiegend von der öffentlichen Hand finanziert und gilt als sehr leistungsfähig. Trotzdem würde nachweislich nicht für alle Bevölkerungsgruppen gleich viel Geld ausgegeben und seien die Leute unzufrieden, so Olsson, Gründerin der Beratungsfirma Mofirm und ehemalige Präsidentin European Healthcare Management Association. In der darauffolgenden Podiumsdiskussion mit Olsson, Struijs und dem Direktor des Bundesamts für Gesundheit Pascal Strupler unter der Leitung von Fischer stand die Frage im Mittelpunkt, wie die sich verändernden Patientenbedürfnisse und die gestiegenen Ansprüche an die Gesundheitsversorgung im Spannungsfeld mit dem zunehmenden Kostendruck erfüllt werden können.