more more Events
Schutzkonzept Corona Review Referenten Informationen
Kontakt Advisory Board About

Uwe Diegel

CEO, LifeInA

Bis im Alter von 26 Jahren war Uwe Diegel Konzertpianist. Nach einem Unfall konnte er seinen rechten Arm nur noch eingeschränkt bewegen, sodass er eine zweite Karriere in der medizinischen Diagnostik lancierte. Der gebürtige Neuseeländer ist mittlerweile seit 20 Jahren in die Entwicklung medizinischer Diagnostikgeräte involviert. 2016 gründete er das Unternehmen «LifeInA», welches er als CEO leitet. Das Start-up produziert handliche, mit einer Smartphone-App verbundene Kühlboxen zur korrekten Aufbewahrung von Medikamenten unterwegs. Als international anerkannter Experte im Bereich kardiovaskulärer Krankheiten und Diabetes ist er ständig auf der Suche nach neuen Lösungen, um das Wohl der Patienten zu verbessern. Von 2009 bis 2016 war Diegel CEO von iHealthLabs Europa. Die Plattform iHealth ist heute Weltleader im Bereich Connected Health.

keynote | Deutsch

Review
2018

Wie Start-ups Patienten in den Mittelpunkt stellen

In ihren Pitches an der FutureHealth Basel erklärten fünf Startup-Gründer aus der Schweiz, aus Frankreich und aus den USA, wie ihre kreativen Ideen und Produkte den Patienten das Leben erleichtern.

Die Firma LifeInA um CEO Uwe Diegel hat den weltweit kleinsten und smarten Kühlschrank „LifeinaBox“ entwickelt, damit Patienten, die auf Insulin oder andere gekühlte Medikamente angewiesen sind, endlich unkompliziert reisen können. „Patienten danken mir regelmässig für die Entwicklung von ‚LifeinaBox’“, sagte Diegel an der FutureHealth.

Der revolutioniäre Sensor des Startups Blumio misst den Blutdruck nicht-invasiv mit Hilfe von Radiowellen und ermöglicht so eine einfache, konstante Überwachung des Gesundheitszustands zum Beispiel von Patienten mit Bluthochdruck. „Dank einer App können besorgte Angehörige die Daten ständig einsehen und sofort reagieren, wenn Unregelmässigkeiten auftreten“, so CEO Catherine Liao in ihrem Pitch. Laio hofft, dass der Blutdruckmesser 2019 zugelassen wird und auf den Markt kommt.

Robert Kaul, President und CEO von Cloud DX, stellte in seinem Pitch den Vital Sign Monitor Vitaliti seines 2009 gegründeten Startups vor. Dieser misst verschiedene Werte im menschlichen Körper, kombiniert diese und zieht daraus intelligente Schlüsse. „Big Data allein nützt uns nichts, die Daten müssen zielorientiert ausgewertet werden“, so Kaul.

Das amerikanische Startup ThinkingNode unterstützt Experten in den Bereichen Medizin und Biologie mit Artificial Intelligence beim Lösen von Problemen, erklärte Gründer und CEO Khai Minh Pham in seinem Pitch an der FutureHealth Basel. „Die Technologie von TinkingNode macht die Hirnleistung von Menschen skalierbar, anstatt das Denken ganz den Maschinen und ihren unberechenbaren Algorithmen zu überlassen.“
Marcel Gmünder, Global Head of Roche Diabetes Care, erklärte in seinem Pitch anhand des kürzlich von Roche gekauften Startups mySugar, wie die ständige Interaktion mit den Patienten die Behandlung von chronischen Krankheiten vorwärts bringt.