more more Events
Schutzkonzept Corona Review Referenten Informationen
Kontakt Advisory Board About

Dan Ryan

Gründer und Wissenschaftsvorstand, COIOS-Forschung

Dan Ryan ist internationaler Experte für demografische Trends, neu auftretende Versicherungsrisiken und digitale Innovationen. Nach 25 Jahren in der Versicherungsbranche widmete sich der Medizinwissenschaftler der Universität Cambridge ganz der Forschung: Unter anderem erarbeitete er das Konzept der «krankheitsbasierten Modelle der Mortalität» unter Verwendung elektronischer Gesundheitsakten und trug massgeblich zur Entwicklung der Pandemie-Notfallfazilität mit der WHO und der Weltbank bei. Über 15 Jahre lang leitete Dan Ryan zudem globale, interdisziplinäre Forschungsteams bei Swiss Re und Willis Towers Watson. 2019 gründete er sein Unternehmen COIOS Research. Dieses erforscht aktuelle Entwicklungen in den Bereichen Gesundheit, Morbidität und Mortalität.

panel | Englisch

13.30

Review
2020

Datenauswertung zum Nutzen von allen Beteiligten

Im Panel zum Abschluss des zweiten Clusters diskutierten Dan Ryan und Olaf Zweig unter der Leitung von Moderatorin Franziska Rubin über die Verwendung von Big Data zum Nutzen aller Beteiligten. Grosse Firmen wie Versicherungskonzerne müssten sich mehr für ihre Kundinnen und Kunden interessieren und diese als Menschen und Individuen wahrnehmen, so Ryan, der lange für die Swiss Re als Head of Insurance Risk Research arbeitete und kürzlich das Forschungsunternehmen COIOS Research gründete. «Man muss den Leuten etwas bieten, das für sie einen Wert hat, damit sie ihre Daten für Auswertungen und Forschung zur Verfügung stellen», sagte Zweig, Partner bei Life Sciences Strategy von EY-Parthenon. Man könne die Leute spielerisch für sich gewinnen, mit Anwendungen, die sogenannte Gamification-Elemente enthalten und Spass machen. Letztlich gelte es jedoch, den Patienten zu zeigen, dass die Verwendung ihrer Daten für sie selbst relevant sei.